Alleine in Deutschland gibt es Tausende von Reitplätzen die in eigener Arbeit ohne zutun einer Firma kostengünstig erstellt wurden. Ob für eine gewerbliche Reithalle oder Reitbahn und auch im privaten Bereich werden für die Pflege der Bahn Reitbahnplaner verwendet. Für diese Geräte benötigt der Käufer zwar ein wenig Kapital bei der Anschaffung, welches man aber nach kurzer Zeit wieder raus hat, wenn ansonsten in Betracht gezogen wird, eine Firma für die Pflege der Reitbahn zu beauftragen. Denn ein hochwertiger Reitbahnplaner, welcher preiswert erworben wurde, kann über Jahrzehnte hinweg wieder und wieder genutzt werden.

Wozu brauche ich einen Reitbahnplaner?

Jeder der sich schon einmal darin versucht hat eine Reitbahn zu erstellen, wird schnell festgestellt haben, dass dieses auf dem Papier einfacher aussieht, als es in Wirklichkeit ist. Viele verschiedene Faktoren müssen hier berücksichtigt werden. Das beginnt mit der notwendigen Genehmigung, geht über die Auswahl der Reitbodensysteme (Tragschicht, Trennschicht und Tretschicht) und endet mit der richtigen Auswahl der Maschinen wie den Reitbahnplaner und Werkzeuge. Niemand wird hier ernsthaft auf die Idee kommen, eine gesamte Reitbahn mit einer Schaufel und Harke zu bearbeiten, was natürlich auch nicht möglich ist. Der Reitbahnplaner wird für die Pflege der Reitbahn selbst benötigt, damit ein ungestörtes Reitvergnügen mit verminderter Unfall- und Verletzungsgefahr veranstaltet werden kann.
Firmen verlangen für die Fertigung und für die Pflege der Reitbahn viel Geld. Geld welches der Kunde schnell einsparen kann, wenn er einen eigenen Reitbahnplaner nutzt.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Reitbahnplaners achten?

Im Handel sind die unterschiedlichsten Ausführungen an Reitbahnplanern erhältlich. Fahrzeugteile Scheibel, Ihr Spezialist für Reitbahnplaner berät Sie gern. Die Preise starten hier bei einigen Hundert Euro und gehen hinauf in den vierstelligen Euro-Bereich. Als erstes ist es wichtig, sich Gedanken darum zu machen, was für eine Ausführung ich selbst für meine Reitbahn benötige:
 
  • wie groß ist die zu bearbeitende Fläche?
  • wie oft und von wie vielen Reitern wird sie genutzt?
  • handelt es sich um einen gewerblichen Betrieb oder nutze ich die Reitbahn lediglich privat?
  • wie werde ich den Reitbahnplaner nutzen? Mit einem Traktor, einen PKW über die Anhängerkupplung, einem Quad oder wird der Planer sogar von Pferden gezogen?
  • welches Bodensystem nutze ich auf meiner Reitbahn? Hier kann der falsche Reitbahnplaner bzw. der verkehrte Einsatz große Schäden verursachen, die später teuer wieder korrigiert werden müssen!
Zusätzlich spiel das Material des Reitbahnplaners eine Rolle. Damit sich die Anschaffung rentiert und der Kunde über Jahre hinweg Freue und Vorteile mit seinem Bahnplaner genießen kann sollten hochwertige Stahlrohrrahmen verwendet worden sein.

Wo kaufe ich einen Reitbahnplaner?

Selbstverständlich steht es dem Kunden frei, sich für einen gebrauchten Reitbahnplaner beispielsweise bei einem Auktionshaus zu entscheiden. Besser aber beim Spezialisten für Reitbahnplaner und Großtechnik - Doch erst einmal ist das Risiko, dass es sich um minderwertige Qualität handelt, welche unter Umständen sogar schon über einen oder mehrere Defekte verfügt sehr hoch und zum anderen gibt es hier keine Garantie auf das Gerät. Hierzu kommt die fehlende Beratung durch einen Spezialisten, der Ihnen genau sagen kann, ob der Planer für Ihre Zwecke geeignet ist.

Daher ist es immer besser sich im Fachhandel nach einem Reitbahnplaner umzusehen. Denn hier gibt es die beste Qualität zu einem günstigen Preis und bei einem unerwarteten Defekt  greift die Garantie. Zudem erhalten Sie hier wichtige Auskünfte darüber, ob das gewählte Modell auch für Ihren Zweck geeignet ist.
Zurück

Newsletter-Anmeldung: